> Zurück

Klare Niederlage gegen den HC Zugerland

Segessenmann Michael 11.11.2013

Am Samstag, 09. November stand für den EHC Uri das schwere Auswärtsspiel gegen den HC Zugerland auf dem Programm. Die Zuger gelten zu den Mitfavoriten auf den Gruppensieg. Dies machte sich bereits nach dem ersten Puckeinwurf bemerkbar. Der Gegner wirkte von Anfang an spritziger und war dementsprechend auf dem gesamten Spielfeld viel präsenter als die Spieler des EHC Uri. Dies konnte auf Dauer nicht gut gehen, und so gingen die Zuger in der 10. Spielminute folgerichtig in Führung. Die Urner schienen kein Mittel zu finden, um dem Spielverlauf eine Wende zu verpassen. Bis kurz vor der ersten Drittelspause heiss es dann 0:3. Für einen kleinen Lichtblick sorgte der Anschlusstreffer durch Simon Heinzer, 12 Sekunden vor der Pause. Der Leistung entsprechend war dann auch die Ansprache des Trainerduos. Es waren bislang die mit Abstand schlechtesten zwanzig Minuten der aktuellen Saison. im zweiten Drittel sah man dann endlich, dass der EHC Uri auch gegen diesen Gegner in der Lage gewesen wäre, den Spielstand ausgeglichen zu gestalten. Man gestand den Zugern viel weniger Torchancen zu und kam selber zu einigen Gelegenheiten um dem Spiel wieder etwas Spannung zu geben. Leider liess man die Chancen ungenutzt, so dass der zweite Abschnitt torlos endete. Die letzten zwanzig Minuten vermochten die Urner dann leider nicht mehr ans Spiel vom Mittelabschnitt anzuknüpfen. Am Schluss resultierte eine klare 1 zu 6 Niederlage.

Fazit: Die Niederlage geht absolut in Ordnung. Wer so auftritt muss sich nicht wundern, wenn man mit null Punkten heimreist! Viele Puckverluste, mangelnde Deckung bis hin zu Undiszipliniertheiten. Es gilt einiges zu verbessern bis zum nächsten Match. Diesen bestreiten die Urner am 24. November gegen den bis anhin verlustpunktlosen Leader aus Sursee...